Veranstaltung über das „Leverkusener Modell“ der Unterbringung von Geflüchteten

Veranstaltungsort: Dietrich-Bonhoeffer-Zentrum der ev. Kirche Werne, Ostring 66, 59368 Werne
Termin: Freitag, 8. Februar 2013, 19.30 Uhr
Referentin: Rita Schillings / Flüchtlingsrat Leverkusen

Die Referentin wird die Einzelheiten dieses Unterbringungsmo­dells darstellen, das den in Leverkusen lebenden Flüchtlingen die Wahl zwischen eigener Wohnung und zentraler Unterbringung lässt. Sie wird über die Vorteile sprechen, die sowohl den Betroffenen als auch der Stadt Leverkusen zugute kommen.

In Werne leben Geflüchtete in maroden Containern neben einer Sportanlage. Das in Leverkusen von Flüchtlingsrat, Caritasverband und Stadtverwaltung entwickelte „Leverkusener Modell“ ermöglicht dagegen jedem Flüchtling, sich eine Privatwohnung zu suchen. Davon profitieren alle: Die Geflüchteten müssen nicht isoliert und ohne Privatsphäre in heruntergekommenen Unterkünften mit unzureichenden sanitären Anlagen leben – und die Stadt Leverkusen konnte durch die Umsetzung des neuen Unterbringungskonzepts „nebenbei“ einen fünfstelligen Betrag einsparen.

Da wir nicht einfach über die Betroffenen sprechen wollen, werden an dem Abend auch Frauen und Männer aus der Containerun­terkunft neben der Sportanlage Lindert in Werne anwesend sein und über ihre alltäglichen Probleme in den beengten Wohnverhältnissen berichten.

Weitere Informationen zum Thema:
Das Leverkusener Modell (Präsentation)
Zur Situation in Werne (Blog): Manche wohnen hier Jahre (Fotos) | „Herzlich Willkommen in Werne“ | Wohnungen statt Container
Presseberichte aus Werne: Wohncontainer am Sportzentrum Lindert rosten durch | Demo: Asylbewerber besser unterbringen | Demonstration gegen Asyl-Unterkünfte in Containern | Wohnungen statt Container für Flüchtlinge | Asylbewerber sollen nicht in Containern leben | Flüchtlingsfamilien erhalten Wohnung | Unterbringung der Asylbewerber soll Sitzungsthema werden | Wie wohnen Asylbewerber? | Wohnen im Container ist keine Dauerlösung | Flüchtlingsheim am St. Christophorus reaktiviert